TIERISCHE NACHBARN IN LOUISIANA

Bevor die zweite große Reise endlich losgehen sollte, wurde der schwarze Panther noch etwas aufgepimpt. Mit Air Lifts sollte das Gewicht des Schneckenhauses stabilisiert werden. Bei den hiesigen Straßenverhältnissen bitter nötig.

Gut gerüstet konnten wir somit unseren Weg in Richtung Süden, vorbei an NASHVILLE, fortsetzen. Richmond war ja doch etwas zu kalt und wir hörten schon die Frühlingsgesänge aus LOUISIANA.

Im Süden, fast am Golf von Mexico, angekommen, wurden wir wirklich mit frühlingshaften Temperaturen und viel Sonnenschein verwöhnt. Endlich nicht mehr frieren und Campen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Ganz entspannt verbrachten wir die Tage in den dortigen State Parks mit Spaziergängen, Sonnenstrahlen tanken und vielen Tierbeobachtungen.

Diesmal gab es naben den klassischen Nachbarn wie Eichhörnchens und Rehen auch mal etwas andere Mitbewohner.

Natürlich durfte auch ein Abstecher nach NEW ORLEANS nicht fehlen. Die Stadt war uns dann aber doch etwas zu geruchsintensiv, heruntergekommen und übergewichtig.

Da waren uns die Tiere doch angenehmere Zeitgenossen.

So langsam geht die Zeit im Süden zu Ende und wir machen uns aufgewärmt wieder auf den Weg nach NASHVILLE, wo wir eine Verabredung mit Anne und Richie und dem Country haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Anne (Mittwoch, 28 März 2018 04:44)

    Tolle Tierbilder�Freue mich schon, wenn ihr aufwärts in Nashville bleibt �

  • #2

    Tötan (Mittwoch, 28 März 2018 08:07)

    Was war denn da los? Wer hat da gestunken in New Orleans.? Wahrscheinlich wurde nach " katrina" nicht mehr rixhtig aufgeräumt.... oder die sind damit noch nicht fertig...

  • #3

    Tötan (Mittwoch, 28 März 2018 08:09)

    ...vergessen....wies scheint hat simmerl meine affinität zu friedhöfen geerbt.... :-) mache auch in jedem urlaubsort friedhofbilder....

  • #4

    Kergolf (Freitag, 30 März 2018 15:22)

    Wieder sehr schöne Aufnahmen! Nur, war das nun A-Hörnchen oder B-Hörnchen?
    Ein Arm in Arm- Bild mit dem Krokodil waere der Hammer gewesen, habt euch
    Wohl nicht getraut......
    Friedhofsromantik ist Geschmackssache, dann schön lieber eine Fahrt mit
    Der schicken Trambahn......
    Aber jetzt geht's ja wohl erstmal ins Country- Sound- Ländle, viel Spass!××

  • #5

    Kergolf (Samstag, 07 April 2018 20:47)

    Wenn's auch nichts Neues gibt, gratulieren wir doch recht herzlich zum
    Geburtstag und wünschen für die weitere Reise alles Gute!��