BACK IN THE USA

Bei (für uns) eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt inklusive Schnee und frostigem Nordwind sind wir in den USA - genauer gesagt in CLEVELAND (OH) - angekommen.

Die Einreise in die USA hat sich aufgrund eines Systemabsturzes etwas in die Länge gezogen, doch trotz aller Widerstände haben wir erneut ein Visum für 180 Tage in den USA erhalten.

Nach einem Kur-Aufenthalt in Cleveland mit dem Besuch der "Rock Hall of Fame" sind wir per Bus (mal wieder) nach RICHMOND (IN) gereist, wo der schwarze Panther inklusive Schneckenhaus auf uns wartet.

Schwarzer Panther und Schneckenhaus haben den Winter (trotz Minusgraden weit im zweistelligen Bereich) gut überstanden. Nur ein Ölwechsel und ein paar Ausbesserungen auf dem Dach waren fällig, um unsere Reise in den Süden fortsetzten zu können. Grob gesagt wird es nach NEW ORLEANS gehen. Hauptsache es wird warm, denn "Winter-Campen" wollten wir ja eigentlich nicht mehr...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tötan (Dienstag, 13 März 2018 07:54)

    Hab ich doch genauer hinzoomen müssen....dachte schon simon sitzt am dach und repariert selber...wünsch euch viel spaß in new orleans.....mir hats dort gut gefallen, hat aber auch ein paar unschöne ecken....